Selbstbildnis

Aus Jungschützen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Marken-) Identität der Schützenjugend

Die Schützenjugend ist eine basisdemokratisch organisierte, junge und vielfältige Gemeinschaft.

Wir gehen traditionsbewusst in die Zukunft, sind weltoffen und haben die Heimat im Herzen. Wir

packen da an, wo es nötig ist und engagieren uns für soziale Projekte. Unsere christlichen Wurzeln

sind uns genauso wichtig wie der Spaß am Brauchtum und dem sportlichen Wettbewerb. Bei uns

findest du Freunde und Freundinnen fürs Leben, denn auch du bist bei uns willkommen.


Wir sind anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und packen ehrenamtlich an. Mit unseren

lebendigen Traditionen schlagen wir Brücken zwischen den Generationen und verbinden

Menschen. Natürlich können wir zusammen Schützenfest feiern, aber wir sind auch echte Profis für

Jugendverbandsarbeit, haben nach Juleica-Standards ausgebildete Jugendleiter und –leiterinnen

und stehen dafür ein, dass unsere Bambinis, Schüler- und Jungschützen und –schützinnen sicher,

stark und selbstbewusst durchs Leben gehen. Außerdem kannst du bei uns Fahnenschwenken

lernen, Musik in Corps oder Spielmannszügen machen und Schießsport betreiben.


Wir sind aus dem Rheinland nicht wegzudenken, denn wir halten die historischen

Schützenbruderschaften und ihre Traditionen modern und lebendig. Wir treten öffentlich und

innerverbandlich für die Schützenjugend ein und gestalten aktiv unsere Heimat mit.


Unsere Geschichte ist lang, uns gab es schon im frühen Mittelalter. Aus Bürgerwehren

und kirchlichen Vereinen entstand eine echte Gemeinschaft, die auch im Hier und Jetzt für

Menschlichkeit steht und sich dafür einsetzt, ihre Heimat zu einem „noch“ besseren Ort zu machen.


Glaube heißt für uns Kirche jugendlich zu gestalten. Wir leben christliche Werte und setzen uns für

unsere Gemeinschaft und andere ein. Dazu gehören coole Jugendmessen genauso wie die

Überzeugung, dass Gott über uns immer eine schützende Hand hält.


Sitte heißt für uns Verantwortung übernehmen, sich so zu verhalten, wie wir es auch von anderen

erwarten würden und respektvoll mit unserer Umwelt umzugehen. Das spiegelt sich auch in

unserem Auftreten und unseren Regeln in der Gemeinschaft wieder.


Heimat heißt für uns Engagement vor Ort, Interesse an dem, was bei uns in der Nähe passiert

und Zugehen auf alle in unserer Nachbarschaft. Wir halten Traditionen lebendig und so unsere Heimat

zusammen.


Schützenbruderschaft heißt mehr als Schütze oder Schützin sein. Wir übernehmen Verantwortung

füreinander, fördern und fordern junge Menschen und laden andere ein, mit uns unsere

Traditionen und Feste und auch unseren Glauben zu leben.


Wir nehmen unsere Verantwortung in Kirche und Gesellschaft war und nehmen aktiv an

politischen, sozialen und kirchlichen Thematiken teil. Wir sind Mitglied des Bundes der

Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Köln und tragen gemeinschaftlichen

Aktionen. Mit dem BDKJ und seinen Mitgliedsverbänden sind wir Anbieter von außerschulischer

Jugendbildung, Freizeitangeboten, gruppenpädagogische Arbeit und Projekten. Wir gestalten

Staat und Gesellschaft mit und bringen unsere Anliegen in politische Entscheidungsprozesse mit

ein. Das alles für bessere Bedingungen für unsere Kinder und Jugendlichen beim Aufwachsen.