Bundesjungschützenmeister

Aus Jungschützen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Bundesjungschützenmeister wird der Hauptverantwortliche und Vorsitzende des BdSJ-Bundes bezeichnet.
Der Bundesjungschützenmeister vertritt die Diözesanverbände und die Jungschützen bzw. die Schützenjugend der Vereine im Bundesverband und ihre Interessen innerhalb des Schützenvereins und nach außen als Repräsentant. Des Weiteren sollte er als Ansprechpartner für Fragen den Diözesanjungschützenmeistern und -Vorständen zur Verfügung stehen.
Er ist auch Vertreter im Vorstand des BHDS mit Sitz und Stimme. So entscheidet er mit über die Schritte und Wege des Bundesverbandes der historischen deutschen Schützenbruderschaften.
Die Wahl des Bundesjungschützenmeisters findet durch die Diözesanjungschützenmeister und die Delegierten auf der Bundesjungschützenrat statt, er ist danach als geborenes Mitglied dem Hautvorstand des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften angehörig.